Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

ungewollte Kinderlosigkeit

Saturday

09

September 2017

Thursday

07

September 2017

Dran bleiben

von Elaine, über ungewollte Kinderlosigkeit, Hoffnung, Bloggen

Eigentlich weiss ich es ja. Es ist nicht so, als wäre man mit dem Thema der ungewollten Kinderlosigkeit jemals "durch". Das habe ich genau so auch schon hier auf dem Blog geschrieben. Obwohl es einen himmelweiten Unterschied gibt zwischen der akuten Trauerphase und dem Leben danach. Es wurde sehr viel besser, und es ging mir auch wieder richtig gut. Und doch kommt da ein "Aber". Wieder einmal staune ich über…

Thursday

31

August 2017

Eine Pianistin und Politikerin

von Elaine, über ungewollte Kinderlosigkeit, Frauen ohne Kinder, Vorbilder

Heute stelle ich Euch eine weitere in der Öffentlichkeit stehende Frau vor, die keine eigenen Kinder bekommen hat, obwohl sie sich diese sehr gewünscht hätte: Simonetta Sommaruga. Ich finde diesen Artikel in der Annabelle ausgezeichnet und zitiere daher gleich daraus: "Wäre alles gelaufen, wie es sich die Schweizer Bundesrätin und ehemalige Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga als Mädchen erträumte, wäre sie heute Mutter, Hausfrau, Köchin und passionierte Gärtnerin – genau wie einst auch…

Thursday

24

August 2017

Für Freunde und Angehörige

von Elaine, über ungewollte Kinderlosigkeit, Abschied vom Kinderwunsch, Gesellschaft, Statistik, Heilsam

Wie können Angehörige und Freunde uns am besten unterstützen? Ich spürte in meinem engeren Umfeld durchaus eine Bereitschaft, für mich da sein und mir helfen zu wollen. Oft jedoch begegnete mir auch viel Hilf- und Ratlosigkeit. Und in der Ratlosigkeit wurde dann halt eben doch manchmal zu einer Floskel gegriffen, die dann nicht so sehr half. Leider. Was also können liebe Freunde und Familie tun, wenn jemand nicht schwanger wird…

Thursday

17

August 2017

Eine andere Welt

von Elaine, über ungewollte Kinderlosigkeit, Gesellschaft

Kürzlich begegnete ich einem Spielkameraden aus meiner Kindheit. Wir beide hätten uns nicht auf Anhieb wiedererkannt, hätte uns nicht jemand auf einander hingewiesen. Daher war unser unverhofftes Treffen mit einer Prise Staunen und Überraschung vermischt. Aber nicht nur das... Der Mann ist ganz nett und sicherlich ein guter Familienvater. Trotzdem empfand ich es als etwas schräg, als er mich direkt nach der Begrüssung als erstes fragte: "Und, Familie?" Ich war…