Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Wednesday

15

March 2017

Zwei Jahre

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Hoffnung

Zwei Jahre

Annehmen

Aushalten:
den Schmerz,
die Trauer,
die leeren Arme,
die Einsamkeit.

Nach
langem Warten,
vielen Tränen,
Hoffen und Bangen.

Annehmen,
dass es so bleibt,
wie es ist.
Wir sind ein Paar
ohne Kinder.

(Verfasst im Frühling 2016)


Zwei Jahre ist es her seit unserem Schlussstrich. Intensive, traurige, aber auch überaus tiefe und aufschlussreiche Jahre. Ich habe viel über mich selbst gelernt. Über die Trauer. Die zwei Jahre haben mich weicher gemacht. Verständnisvoller. Dankbar. Ich urteile nicht mehr so schnell.

Dieses Gedicht veröffentliche ich in Erinnerung an unseren letzten erfolglosen Behandlungszyklus vor zwei Jahren. Verfasst habe ich es ungefähr um diese Zeit im letzten Jahr. Nun steht bereits der nächste Frühling in den Startlöchern. Einer, der nochmal so viel schöner und hoffnungsvoller daherkommt als der letzte. Ist denn das möglich?

Vor zwei Jahren war ich bereit, den Abschied in Angriff zu nehmen. Vor einem Jahr traf ich Massnahmen, das LEBEN wieder anzupacken. Ich begann Neues. Und diesen Frühling - wage ich es zu schreiben? - ist es das Glück. Ja. Weil es plötzlich wieder da ist. Weil Türen aufgehen, die scheinbar verschlossen schienen. Einfach so.

Habt Vertrauen. Am Ende kommt es gut, auch wenn es nicht immer danach aussieht.

Foto: Elaine

Elaine

lebt in der Schweiz. Sie liebt die Natur, besonders im Frühling. Sie mag Spaziergänge, Wanderungen, die Berge, das Meer, Bücher, Kunst, Flohmärkte, Brockenhäuser.

Um anonym zu kommentieren: Kommentar schreiben, Name und E-Mail in die Felder eintragen und bei "Ich möchte lieber als Gast schreiben" das Häkchen setzen.