Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Montag

25

November 2019

Gelesen und gesehen

von Elaine, über Frauen ohne Kinder, Interviews, Bücher, Leben

Ihr Lieben,

wie geht es Euch so?
Könnt Ihr die dunklere Jahreszeit geniessen oder macht Euch diese eher etwas zu schaffen?

Ich habe ein paar sehr ruhige und langsame Wochen hinter mir, vor allem aus gesundheitlichen Gründen. Das war nicht unbedingt immer so lustig, denn natürlich bin ich lieber fit als krank ;-). Aber dadurch hatte ich Zeit, mir ein paar Dinge anzusehen und auch mal ein Buch zu lesen.

Da das eine oder andere Thema Euch vielleicht auch interessiert, verlinke ich Euch das unten in einer Liste. Manches hat direkt mit mit der ungewollten Kinderlosigkeit zu tun, anderes mehr damit, wie man sich sein Leben einrichten möchte, sei es beruflich oder privat. Denn es ist ja wohl schon so, dass viele von uns sich intensiver damit auseinandersetzen, wie sie ihr Leben gestalten wollen, wenn der Wunsch nach eigenen Kindern sich nicht erfüllt… hier kommt also meine kleine Liste:

  • Das Buch Out of the Box von Mathias Morgenthaler enthält 60 von über 1000 Interviews aus seiner Kolumne “Beruf und Berufung” mit Menschen, deren Lebenslauf etwas anders aussieht als eine klassische Konzernkarriere. Mathias Morgenthaler beschreibt in 10 Thesen, welche Faktoren darüber entscheiden, ob jemand seine Berufung lebt und in der Arbeit aufgeht. Das Buch ist ziemlich seitenstark, kann aber in kleinen Portionen gelesen werden. Seine 10 Thesen haben bei mir einige Aha-Momente und viel Kopfnicken ausgelöst. Falls Ihr dieses Buch in einer Bibliothek in Eurer Nähe findet, kann ich eine Ausleihe herzlich empfehlen :-).

  • Dann schaute ich dieses Interview von Carola Schneiders mit Regula Simon. Es ist ein längeres Gespräch, daher habe ich es mir mit Unterbrüchen zu Gemüte geführt. Ich finde es durchaus sehenswert, da Regula aus ihrer Erfahrung als Coach spricht und bereits mit vielen ungewollt kinderlosen Paaren in Berührung gekommen ist.

  • Überhaupt ist Carola Schneiders eine Entdeckung, da sie für mich die erste deutschsprachige Frau ist, die öffentlich darüber spricht, dass man auch ohne Partner und Kind glücklich sein kann - obwohl sie sich beides immer sehr gewünscht hatte. Bestimmt ist sie nicht die einzige Single-Frau, die gerne Kinder gewollt hätte!

  • Weiter las ich das kleine und leichte Büchlein Frau Magnussons Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen. Nicht etwa, weil ich vorhabe, mich demnächst zu verabschieden, sondern weil mich das viele Material bei uns zu Hause anfing zu erdrücken. Da ich dem Blog von Fräulein Ordnung schon länger folge, habe jetzt nicht viel Neues aus dem Büchlein gelernt, aber es hat dennoch gut zu meiner aktuellen Lebensphase gepasst und mich zusätzlich motiviert, ein paar Sachen auszusortieren. Allerdings: ich habe es mir ebenfalls aus der Bibliothek geholt und inzwischen auch wieder dorthin zurückgebracht ;-).

  • Und zum Schluss möchte ich noch dieses Podcast-Interview mit Katharina Appia verlinken, das ich gerade erst entdeckt und daher selber noch nicht gehört habe ;-).

Was habt Ihr in letzter Zeit gesehen oder gelesen, das Ihr empfehlen könnt?

Foto: Elaine

Elaine

lebt in der Schweiz. Sie liebt die Natur, besonders im Frühling. Sie mag Spaziergänge, Wanderungen, die Berge, das Meer, Bücher, Kunst, Flohmärkte, Brockenhäuser.

Um anonym zu kommentieren: Kommentar schreiben, Name und E-Mail in die Felder eintragen und bei "Ich möchte lieber als Gast schreiben" das Häkchen setzen.