Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Dienstag

18

Juni 2019

Was war und ist

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Gesellschaft, Leben, Bloggen

Hallo Ihr Lieben! Wie geht es Euch so? Wo steht Ihr gerade? Und was beschäftigt Euch? Bei mir war der Frühling… anstrengend. Auf Arbeit fehlte es uns nämlich an Personal. Diese Zeit haben wir dank etwas mehr Einsatz von uns allen recht gut überstanden. Dann galt es eine neue Kollegin einzuarbeiten. Sie lernte zum Glück schnell, aber puh, war das intensiv! Auf Frühlingsferien musste ich umständehalber verzichten, was sich irgendwann leider gesundheitlich bemerkbar gemacht hat……

Dienstag

28

Mai 2019

Ressourcen und Inspiration

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Abschied vom Kinderwunsch, Hoffnung, Musik

Wenn mir in den letzten Wochen eines klar geworden ist, dann dies: der Abstand, den ich inzwischen zur akuten Trauer und dem Abschied vom Kinderwunsch gewonnen habe, ist gross geworden. So gross, dass ich manchmal schon fast Mühe habe, mich an gewisse Dinge zu erinnern und sicherheitshalber mal bei Euch nachfrage. So geschehen in den Kommentaren des Muttertagstextes. Welch ein Glück, dass ich meinen Blog in der akuten Phase des Abschieds vom Kinderwunsch angefangen habe, mitten in der Trauer und all den wirren Gefühlen.…

Dienstag

7

Mai 2019

Muttertagsworte

von Elaine, über Muttertag, Ungewollte Kinderlosigkeit, Frauen ohne Kinder, Trauer, Heilsam

Ihr Lieben, es ist Anfang Mai, und wir alle wissen, was das bedeutet. Bald steht uns ein Tag bevor, der für manche von uns schwierig ist: der Muttertag. Das Herausforderndste an diesem Tag ist wohl die Omnipräsenz in den Medien, Geschäften und der Werbung. Und die Glorifizierung der Mutterschaft. Man kann dabei leicht das Gefühl bekommen, die einzige zu sein, die nicht Mutter geworden ist, obwohl man es sich doch so sehr gewünscht hatte.…

Samstag

20

April 2019

Aufhören können

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Ungewollte Kinderlosigkeit, Weisheit, Reproduktionsmedizin, Gesellschaft

Heute melde ich mich mit einem Zitat, über das ich Anfang Jahr stolperte, und das mir sehr treffend scheint, ganz allgemein, aber besonders im Kontext des Kinderwunsches und der Reproduktionsmedizin: Aufhören können, das ist nicht eine Schwäche, sondern eine Stärke. Ingeborg Bachmann Die Gesellschaft macht es uns mit ihrer “Gib nicht auf”-Mentalität nicht leicht, die Entscheidung zu treffen, wann es genug ist. Genug Untersuchungen, Operationen, genug Behandlungszyklen, genug Fehlgeburten.…

Donnerstag

4

April 2019

Nebel im Kopf

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Hoffnung, Medien

Infertile Phoenix schrieb kürzlich darüber, dass die Trauer die Kognition beeinträchtigt. Sie hatte lange nach einem wichtigen Dokument gesucht und fand es nicht. Später stiess sie dann darauf: genau dort, wo es sein sollte - und wo sie auch früher schon gesucht hatte! Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Und greift ein Thema auf, das ich hier wohl in dieser Form noch nicht behandelt habe. Mir war durchaus bewusst, dass ich in der akuten Trauerphase vergesslich war.…