Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Reproduktionsmedizin

Dienstag

5

Februar 2019

Erinnerungen

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Reproduktionsmedizin, Abschied vom Kinderwunsch

In unserem Haushalt gab es bis vor ein paar Wochen noch eine kleine rote Kühltasche. Ich hatte sie mir damals in der Behandlungszeit angeschafft, um die Medikamente, die ich mir spritzen musste, überall hin mitnehmen zu können. Zum Beispiel zum Betriebsausflug. Oder an eine Hochzeit. Oder zum Essen mit einer Freundin. Da überall verschwand ich mit dieser Kühltasche, zusätzlich versteckt in einem grossen schwarzen Shopper, entweder auf Toilette oder ins Auto, um mir die Spritzen zu setzen.…

Freitag

27

April 2018

Souvenirs

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Reproduktionsmedizin

Wer mich hier in letzter Zeit gelesen hat, weiss, dass ich mittlerweile sehr der Meinung bin, es gehe mir gut. Und das stimmt wohl auch objektiv gesehen. Und doch. So ganz abschütteln kann ich die aktiven Kinderwunschjahre nicht. Ich trauere nicht mehr akut. Mein Leben ist ausgefüllt. Aber einige Dinge sind anders, seit wir erfolglos versucht haben schwanger zu werden. Am augenfälligsten sind natürlich die körperlichen Narben von der Operation vor vier Jahren.…

Sonntag

18

Februar 2018

Die 10 Rechte der Trauer

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Reproduktionsmedizin, Medien, Männer

Kürzlich las ich diesen Blogpost von Infertile Phoenix über den Tod ihres Hundes. Er brachte mich sehr zum Nachdenken. Phoenix liess ihren Hund zu Hause einschläfern. Abgesehen davon, dass das natürlich traurig war, beschäftigte sie danach noch etwas anderes. Als der Tierarzt sie verliess, gab er ihr nämlich eine Mappe mit Informationen über die Trauer um ein geliebtes Haustier. In dieser Mappe befinden sich (ich übersetze hier Phoenix aus dem Englischen):…

Donnerstag

13

Juli 2017

Würde ich nochmal...?

von Elaine, über Reproduktionsmedizin, Ungewollte Kinderlosigkeit

Ihr Lieben, heute nur ein kleines Hallo von mir, weil ich unbedingt diesen Blogeintrag von Franziska Ferber mit Euch teilen möchte. Es ist erstaunlich, aber wenn Ihr mich fragen würdet, ob ich nochmal in die Kinderwunschklinik gehen und all das auf mich nehmen würde, was ich getan habe, dann wäre meine Antwort sehr, sehr ähnlich wie diejenige von Franziska. Ich habe Franziska Ferber noch nie getroffen oder mit ihr gesprochen. Daher finde ich es ein kleines bisschen merkwürdig, aber auch wunderschön und sehr beruhigend, dass man in Dingen so ganz übereinstimmen kann, selbst wenn man sich überhaupt nicht kennt.…

Donnerstag

6

Juli 2017

Fruchtbar

von Elaine, über Reproduktionsmedizin, Ungewollte Kinderlosigkeit, Heilsam

Wenn ich so zurückdenke, hatte ich ziemlich grosses Glück. Keiner der Ärzte, bei denen ich im Laufe der Jahre im Zusammenhang mit unserem Kinderwunsch in Behandlung war, hat sich allzu grob ausgedrückt. Die meisten waren recht behutsam. Nur eine einzige Ärztin war in diese Kunst wohl (noch?) nicht eingeführt worden: eine junge Assistenzärztin, die bei mir damals die Voruntersuchung für die Operation durchführte. Unter anderem rief sie die Oberärztin an, weil sie eine Auskunft brauchte.…