Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Sinn

Samstag

28

Juli 2018

Problem oder Geschenk?

von Elaine, über Heilsam, Bloggen, Ungewollte Kinderlosigkeit, Sinn, Vorbilder

Ihr Lieben, eigentlich bin ich ja noch in Sommerpause. Ich habe ein paar tolle Tage auf Reisen verbracht, Wunderbares in atemberaubender Natur erlebt und werde jetzt zu Hause noch ein wenig die Seele baumeln lassen… neben der Arbeit ;-). Gerade eben bin ich über diesen Artikel von Kea von Garnier gestolpert. Er hat alles und gleichzeitig überhaupt nichts mit “unserem” Thema zu tun. Ich fand, er ist es wert, dass ich kurz aus der Versenkung auftauche und Euch darauf hinweise ;-).…

Samstag

16

Juni 2018

Zum Sinn

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Hoffnung, Sinn

Gerade in der Einmaligkeit des Daseins und in der Einzigartigkeit des Soseins liegt der Sinn des Sinnes begründet Viktor E. Frankl Wenig Worte, aber viel zum Nachdenken, finde ich. Nachdem mir ein Leben ohne Kinder eine Zeit lang sinnlos erschienen war, fühlt es sich inzwischen sehr erfüllt an. Vielleicht, weil ich mich auf eine Entdeckungsreise begeben habe. Nach meinem wahren Ich. Meinen Stärken und Besonderheiten. Mir neue Ziele gesteckt habe.…

Freitag

12

Januar 2018

Hat ein Leben ohne Kinder Sinn?

von Elaine, über Gesellschaft, Ungewollte Kinderlosigkeit, Sinn, Medien

Ihr Lieben, heute melde ich mich nur kurz zwischendurch, weil ich Euch auf den folgenden Artikel im Tages-Anzeiger aufmerksam machen möchte: Hat ein Leben ohne Kinder Sinn? Zum ersten Mal lese ich in einer Zeitung so unverblümt und direkt eine Meinung dazu, die ich voll und ganz teile. Auch wenn ich selbst am Anfang Mühe damit hatte, einen Sinn in meinem Leben ohne Kinder zu sehen. Inzwischen empfinde ich mein Leben nämlich wieder als sehr erfüllt!…

Freitag

18

November 2016

Über das Träumen

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Heilsam, Hoffnung, Sinn

Eine Träumerin im klassischen Sinne bin ich nicht. Dafür war ich immer zu vorsichtig. Ich verschwende nicht allzu viel Energie darauf, Luftschlösser zu bauen. Mit Ausnahme des Kinderwunsches vielleicht, aber das war irgendwie anders. Für mich war das Kinder-Kriegen nie etwas Abgehobenes oder Unrealistisches. Ich dachte immer, ich würde eines Tages Mutter sein, aber ohne rosa Wölkchen. Es war wohl der Urinstinkt, der in mir verankert war. Kinder zu kriegen, hat für mich weniger mit Träumen und Schwelgen zu tun, sondern ist etwas sehr Bodenständiges.…

Freitag

11

November 2016

Alte Ziele, neue Ziele...

von Elaine, über Reproduktionsmedizin, Abschied vom Kinderwunsch, Sinn, Trauer

Wenn eine Schwangerschaft nicht so rasch eintritt, wie man sich das vorstellt, dann ist es ein wenig, als würde das Navigationsgerät die Route neu berechnen. Als müsse man einen Umweg nehmen, weil sich auf dem direktesten Weg eine Baustelle befindet. Der Umweg kann bedeuten, dass es einfach viel länger dauert. Für viele bedeutet es aber vor allem, dass das Ziel nur mit Unterstützung erreicht werden kann. Mit Hilfe der Reproduktionsmedizin. Das ist hart.…