Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Dienstag

17

Mai 2022

Blogjubiläum Nr. 6

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Abschied vom Kinderwunsch, Bloggen

Gestern wurde dieser kleine Blog sechs Jahre alt. Wuhuuuu! Zeit für einen Rückblick. Für diejenigen, die neu auf “Elaine ohne Kind” gestossen sind. Aber auch ein bisschen für mich. Denn manchmal tut es gut zu sehen, was man alles geschafft hat :-).

Fangen wir vorne an:

2015 war das Jahr unseres letzten erfolglosen Behandlungszyklusses in der Kinderwunschklinik. Es war ein Jahr tiefer Trauer, grosser Ängste (wird mein Leben jemals wieder gut?), heftiger Schlafprobleme und ständiger Infekte.

2016 ging es langsam aufwärts. Es war das Jahr, in dem ich das Leben wieder anpackte. Anfing zu bloggen. Pläne schmiedete. Noch ging es mir nicht berauschend, aber ich war bereit für Neues. Ich wollte den Blick weg richten von dem, was ich nicht haben konnte, hin auf neue Ziele.

2017 fand mich das Glück wieder. Zu Beginn konnte ich es kaum glauben. Die Angst, danach wieder in ein Loch zu fallen, war gross. Aber mit der Zeit konnte ich mich immer mehr entspannen und es geniessen. Jedenfalls, solange es anhielt ;-).

2018 hatte ich das Gefühl, dass wieder etwas Normalität einkehrte in meinem Leben. Ich schloss meine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung ab und bezog mein Atelier. Das war aufregend und fühlte sich an, als würde sich alles überstürzen, aber im positiven Sinne! Es ging vorwärts.

Ich bin immer noch der Meinung, dass der Abschied vom Kinderwunsch am treffendsten beschrieben werden kann mit dem Bild der Wellen. Diese wogten am Anfang sehr hoch. Ich hatte Angst, in diesem Meer von Tränen zu ertrinken. Mit der Zeit beruhigten sich die Fluten. Die Abstände zwischen den Wellen wurden grösser und die Wellen flacher. Mir wuchs eine Haut über die Wunde. Dadurch war ich auch im sozialen Umgang etwas weniger verletzlich.

Nach und nach wurde das Thema Kinderlosigkeit kleiner in meinem Leben, bis ich irgendwann kaum mehr wusste, ob ich noch genügend Material haben würde, hier darüber zu schreiben. Was natürlich erfreulich ist! Vielleicht kann es denjenigen von Euch Mut machen, bei denen die Trauer um die Kinder, die nicht (mehr) sind oder nie sein werden, gerade alles durchdringt. Ja, es ist schwer. Sehr sogar. Wenn es nicht so wäre, hätte ich kaum einen Grund gehabt, hier so viel zu schreiben. Aber es ist besser geworden. Mein Leben ist wieder gut. Hoch spannend. Schön. Was mich sehr dankbar macht!

Falls Ihr Euch hin und wieder alleine fühlt mit der ungewollten Kinderlosigkeit, so sei Euch gesagt, dass das nicht stimmt. Wir sind viele! Dieser Blog wurde schon von über 52'000 verschiedenen Nutzerinnen und Nutzern besucht. Es gab mehr als 460'000 Seitenaufrufe. Das sind nicht wenige, oder?

Weiteres aus der Blogstatistik: 60% von Euch lesen aus Deutschland mit. Aus der Schweiz sind es 15%. Erstaunlicherweise folgen an dritter Stelle die USA; danach kommt Österreich mit 5%. Nummer fünf ist China – auch das ist verblüffend für mich hier in der kleinen Schweiz!

Sechs Jahre. Wow. Da ist so viel Dankbarkeit. Für alles, was ich bewältigen, hinter mir lassen und lernen durfte. Für den wohltuenden und stärkenden Austausch in den Kommentaren. Für jedes wertschätzende und ermutigende Feedback.

DANKE! Fürs Lesen. Fürs Schreiben. Und fürs Euch-Sein. Ihr seid toll.
Eure Elaine

Foto: Elaine

Elaine

lebt in der Schweiz. Sie liebt die Natur, besonders im Frühling. Sie mag Spaziergänge, Wanderungen, die Berge, das Meer, Bücher, Kunst, Flohmärkte, Brockenhäuser.

Um anonym zu kommentieren: Kommentar schreiben, Name und E-Mail in die Felder eintragen und bei "Ich möchte lieber als Gast schreiben" das Häkchen setzen.