Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Isolation

Mittwoch

14

September 2016

Partys

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Gesellschaft, Isolation

Kürzlich - und das sehe ich nun wirklich als deutliches Zeichen dafür, dass es mir besser geht - dachte ich, dass mein Mann und ich eigentlich wieder mal eine Party schmeissen könnten. Ich hatte Lust darauf, leckere Sachen vorzubereiten und ein paar liebe, interessante Menschen einzuladen, um Zeit mit ihnen zu verbringen und sie ein wenig zu verwöhnen. Ich fing schon an, mir zu überlegen, wann wir die Party machen würden und was wir denn kochen könnten… als mir plötzlich in den Sinn kam, dass Partys inzwischen ja etwas Kompliziertes sind.…

Freitag

26

August 2016

Vorwärts, nicht zurück

von Elaine, über Isolation, Hoffnung, Heilsam, Abschied vom Kinderwunsch

Hattet Ihr früher auch Poesiealben? Während meiner obligatorischen Schulzeit hatte ich gleich mehrere davon. Ich bin nicht sicher, ob sie irgendwo im Keller noch existieren oder ob ich mich bereits von ihnen getrennt habe. Wie auch immer… kürzlich, als ich joggen war, kam mir einer der Sprüche aus einem Poesiealbum in den Sinn: Schau vorwärts, nicht zurück - neuer Mut ist Lebensglück Damals sagte mir dieser Spruch nicht allzu viel.…

Mittwoch

6

Juli 2016

Vom Wunsch, dazu zu gehören

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Gesellschaft, Isolation, Heilsam

Vor einiger Zeit traf ich eine alte Bekannte wieder, die ich während Jahren nicht mehr gesehen hatte. Wir hatten uns viel zu erzählen und genossen es, dass wir trotz des zeitlichen Abstandes zwischen unseren Treffen problemlos an früher anknüpfen konnten. Nachdem wir uns auf den neusten Stand gebracht hatten - ich erzählte (unter anderem) von meinem Kinderwunschweg und dem Ende davon -, wurde uns etwas bewusst. Beide sind wir ein Stück weit gesellschaftlich ausgeschlossen.…

Sonntag

26

Juni 2016

Das Schwierigste

von Elaine, über Gesellschaft, Ungewollte Kinderlosigkeit, Tabu, Isolation

Wenn man mich fragen würde, was das Schwierigste an meiner Kinderlosigkeit ist, würde ich sagen: die Gesellschaft. Die Tatsache, dass wir Kinderlosen einer Minderheit angehören. Und dass die ungewollte Kinderlosigkeit ein Tabu ist. Ich habe mir schon überlegt, ob ich die Kinderlosigkeit leichter ertragen könnte, wenn ich noch zehn Jahre jünger wäre. Vermutlich nicht. Trotzdem frage ich mich, wie es wäre, wenn nicht alle um mich herum Kinder hätten. Wenn da noch andere Paare wären ohne Kinder.…

Donnerstag

16

Juni 2016

Für schwierige Tage

von Elaine, über Trauer, Schmerz, Isolation, Heilsam, Trost, Musik

Es gibt leichtere Tage und es gibt schwierige Tage. Manchmal kommen gleich mehrere schwierige Tage hintereinander. So war das bei mir diese Woche. Was habe ich also gemacht? Ich nahm mir Zeit für mich, gezwungenermassen. Beim Musikhören bin ich auf dieses Lied gestossen. Es hat mich so angesprochen, dass ich es hier mit Euch teilen möchte. Es geht um den Schmerz und das Gefühl, ganz alleine damit zu sein. Ich weiss, dass ich nicht wirklich alleine bin.…