Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Trauer

Mittwoch

7

September 2016

Die Kraft der Rituale

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Heilsam

Was mir im Abschied vom Kinderwunsch oft gefehlt hat, war die gesellschaftliche Akzeptanz. Da waren keine Rituale. Wenn man um einen Menschen trauert, der gestorben ist, erhält man Beileidskarten. Es werden Blumen geschickt. Familie, Freunde und Bekannte kommen zur Beerdigung. Es wird Anteil und Rücksicht genommen; in manchen Kulturen werden die Trauernden auch tatkräftig unterstützt, zum Beispiel mit vorgekochten Mahlzeiten. Es gibt das sogenannte Trauerjahr - soviel ich weiss, auch heute noch, auch wenn eine Witwe heutzutage nicht mehr schwarz tragen muss.…

Montag

5

September 2016

Über die Trauer

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Schmerz, Selbstfürsorge

Hier kommt er, der versprochene Beitrag zum Thema Trauer. Ich muss dazu sagen, dass ich wahrlich keine Expertin bin, was Trauer angeht. Weder habe ich Psychologie studiert noch habe ich dazu stapelweise Bücher gelesen. Alles, worüber ich berichten kann, ist meine eigene Erfahrung. Sehr viel Wissenswertes und Hilfreiches über die Trauer ist auf dem Blog von Belle und Isa zu finden. Mir haben diese Texte damals wahnsinnig gut getan. Weil ich ziemlich unwissend war, was die Trauer anging.…

Montag

15

August 2016

Durchgangsstation

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Hoffnung

Wenn das Ende des aktiven Kinderwunschweges absehbar wird, kann einem das ganz schön Angst machen. Ist es das Ende von allem? Werde ich in einem schwarzen Loch versinken und nie mehr herauskommen? Werde ich je wieder glücklich sein? Bei mir war es so, dass ich recht heftig um meine Wunschkinder trauerte. Eine Weile lang waren da viele Tränen und negative Emotionen. Sonnenschein im übertragenen Sinn war rar. Da kann es leicht geschehen, dass man denkt, es werde nie mehr besser.…

Samstag

13

August 2016

Aus Liebe

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Heilsam

Es gab Zeiten, da hatte ich Mühe, mich selbst anzunehmen in meiner Trauer, meiner Erschöpfung. Ich sah vor allem, was ich nicht konnte: fröhlich sein, für andere da sein, geben, mich mitfreuen, all diese Dinge. Und ich haderte mit mir selbst. Haderte mit all den unerfreulichen Gefühlen, die mein Dasein durchzogen, durchdrangen, manchmal voll und ganz. Ich brauchte lange um mit all dem Unerfreulichen meinen Frieden zu schliessen. Irgendwann erkannte ich (auch dank Belle und Isa), dass ich genau an diesem Ort der Tränen, der Erschöpfung und der Leere war, weil ich sehr viel gegeben hatte.…

Montag

18

Juli 2016

Frieden schliessen

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Heilsam

Es ist okay. Ich darf traurig sein. Sehr traurig ist auch in Ordnung. Oder müde. Ich darf wütend sein oder neidisch. Die Gefühle dürfen kommen und sie dürfen wieder gehen. Manchmal bleiben sie länger. Das ist auch okay. Es ist in Ordnung, fröhlich zu sein, Freude zu verspüren. Das Leben zu geniessen. Kleine Momente zu schätzen. Dankbar zu sein. Und es ist ebenfalls okay, wenn diese Gefühle sich abwechseln. Nach Regen wieder blauer Himmel.…