Elaine ohne Kind

Über den Abschied vom Kinderwunsch und das Leben danach

Bloggen

Sonntag

18

März 2018

Drei Jahre

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Abschied vom Kinderwunsch, Bloggen, Heilsam

Der Frühling steht in den Startlöchern. Juhuuu! Ich bin mehr als bereit dafür! Ihr auch? Unglaublich, aber wahr: nun sind bereits drei Jahre seit unserem letzten erfolglosen Behandlungszyklus vergangen. In Erinnerung daran habe ich schon vor einem Jahr einen Blogpost darüber verfasst. Es ist für mich spannend zu sehen, wie sich meine Perspektive im Laufe der Zeit verändert hat. Werfen wir also nochmals einen Blick zurück: Vor drei Jahren wartete ich ab, wie dieser Abschied vom Kinderwunsch so sein würde.…

Sonntag

17

Dezember 2017

Von "ohne Kind" zu "OK"

von Elaine, über Bloggen, Abschied vom Kinderwunsch, Heilsam

Gewisse Dinge weiss man auch so, aber manches wird durch das Bloggen doch um einiges klarer. Wenn ich zum Beispiel die Texte aus der Anfangszeit lese, dann kommt mir das schon sehr weit weg vor. Ich merke inzwischen sehr deutlich, welchen Weg ich bereits zurückgelegt habe. Das Bloggen ist ein Stück weit Teil meines Alltags geworden. Es ist auch ein Ventil für Situationen, in denen ich mich ärgere oder Dinge hinterfrage.…

Sonntag

3

Dezember 2017

Schreiben als Therapie

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Heilsam, Hoffnung, Bloggen

Ausschlaggebend dafür, dass ich mit dem Bloggen angefangen habe, war für mich nicht in erster Linie das Verarbeiten des Themas “Abschied vom Kinderwunsch”. Auch nicht unbedingt das Finden von Gleichgesinnten und anderen Betroffenen. Obwohl beides mit dazugehört und mir sehr wertvoll ist. Nein, mein Ziel war es am Anfang vor allem, weiterzugeben, was ich von Belle und Isa in ihrem Wonderland bekommen hatte. Sie waren für mich eine Anlaufstelle in den Weiten des Internets in einer besonders schwierigen Zeit.…

Sonntag

26

November 2017

Löcher

von Elaine, über Abschied vom Kinderwunsch, Trauer, Bloggen, Trost

Das Bloggen hat zuweilen interessante und auch tröstliche Nebeneffekte. Vor allem aber habe ich dadurch virtuell schon einige wunderbare Menschen kennengelernt, denen ich sonst wohl nie begegnet wäre. Einer von ihnen ist Melanie Garanin, Illustratorin des oben eingefügten Bildes. Wer sich auf Melanies Website umsieht, wird merken, dass die Illustration aus einer anderen Situation heraus entstanden ist als der unsrigen. Und doch sprach mich dieses Bild sofort an. Denn wie oft war die Elaine von vor ein oder zwei Jahren in ein Loch gestürzt beim Anblick eines Kindes (oder einer schwangeren Frau)?…

Donnerstag

7

September 2017

Dran bleiben

von Elaine, über Ungewollte Kinderlosigkeit, Hoffnung, Bloggen

Eigentlich weiss ich es ja. Es ist nicht so, als wäre man mit dem Thema der ungewollten Kinderlosigkeit jemals “durch”. Das habe ich genau so auch schon hier auf dem Blog geschrieben. Obwohl es einen himmelweiten Unterschied gibt zwischen der akuten Trauerphase und dem Leben danach. Es wurde sehr viel besser, und es ging mir auch wieder richtig gut. Und doch kommt da ein “Aber”. Wieder einmal staune ich über die Diskrepanz zwischen Kopf und Herz.…